Angebote zu "Oratorium" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Passion. Der Leidensweg,CD
8,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.03.2017, Titelzusatz: Ein Jazz-Oratorium mit Wolfram Koch. Audio-CD im Digi-Pack, Sprecher: Wolfram Koch, CD, Übersetzer: Martin Luther, Verlag: Deutsche Bibelgesellschaft, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Jazz-Oratorium // Lutherbibel revidiert 2017 // Oratorium // Ostern // Wolfram Koch, Produktform: Audio-CD/SACD, Umfang: 61 Min., Format: 0.5 x 14.5 x 13.9 cm, Gewicht: 72 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Buch - Der Messias, m. Audio-CD
24,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Mit dem ersten Teil von Händels weltbekanntem Oratorium die Weihnachtsgeschichte entdecken: Eine stimmungsvolle Rahmenhandlung und eine beigefügte CD mit zahlreichen Hörbeispielen (in englischer Originalversion) und zusätzlichen Erklärungen lassen Kinder ab 5 Jahren mühelos in eine der berühmtesten Kompositionen eintauchen. Großvater und Enkel stapfen durch die winterliche Landschaft. Sie haben etwas Besonderes vor, denn sie gehen heute ins Konzert. Auf ihrem Weg berichtet der Großvater schon, wie wundervoll Georg Friedrich Händel mit seiner Musik das gespannte Warten im Advent und dann die Geburt des Christuskindes erzählt. Als sie die Kirche erreichen, strahlen schon alle Lichter und bald klingt das Orchester und der Chor tönt feierlich. Für einen kinderleichten Einstieg in die klassische Musik und die musikalische Früherziehung. Musik und Text auf der Begleit-CD: Komponist: Georg Friedrich Händel Orchester und Chor: The Trinity Choir and Orchestra, New York Dirigent: Owen Burdick Sprecher: Dietmar Wunder

Anbieter: myToys
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Luther! Gesamtpartitur A (kleine Besetzung)
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Oratorium nimmt wichtige Impulse von Martin Luther auf: seine theologischen Erkenntnisse, seine Liebe zur Musik, seine Schwierigkeiten mit der Kirche der damaligen Zeit und seine Visionen für die Zukunft. Ein "Weltmusik-Oratorium" - das passt gut zu den Gedanken Martin Luthers, der die Kirche nie spalten wollte, sondern für Wahrhaftigkeit und Freiheit gekämpft hat.Das Libretto ist Teil des Kompositionsprozesses und während des Komponierens entstanden: aus Texten und Zitaten von Luther, andere Dichter werden miteinbezogen wie Rumi (islamischer Mystiker aus Alt-Persien), Rabindranath Tagore (Indien), Leonardo Boff (Befreiungstheologe, Brasilien), Ilona Schmitz-Jeromin (Pfarrerin), Arno Pötzsch (Pfarrer und Kirchenliederdichter) und Martin Luther King (US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler).Die Musik bewegt sich zwischen Renaissance, Klassik, Jazz, Latin, Gospel und orientalischen Klängen. Das Publikum singt einige Lieder von Martin Luther mit. Der Chor gestaltet das Musikgeschehen maßgeblich. In der Rolle des Reformators singt der Bariton über Luthers Ideen und Ideale, der Sopran singt aus einer anderen Perspektive, die oft ähnliche Ideen aus einem anderen Kulturkreis einbringt.Das Oratorium stellt keine Biografie Luthers dar, auch historische Details sind hier nicht im Vordergrund.Infos:Percussion: Schlagzeug, Congas, Rahmentrommel, Pandeiro und Kleinpercussion. Die Percussion ist meistens mit einem Percussionisten zu besetzen. Bei den Sätzen 6 wir und Triangel und beim Satz 17 eine Glocke zusätzlich gebraucht, bei diesen Sätzen kann z.B. der Viola da Gamba (Cello)-Spieler diesen Part übernehmen.Klavier und Cembalo: in der kleinen Besetzung spielt das Klavier eine größere Rolle, da es die Streicher ersetzt. In der großen Besetzung spielt das Klavier nicht bei allen Sätzen. Es gibt Sätze, die vom Cembalo gespielt werden können: Sätze 2 und 12: entweder Cembalo und Viola da Gamba oder Klavier und CelloSprecher: Sprecher/innen aus dem Chor ergänzen das Libretto mit Zitaten Luthers.Gemeinde: das Publikum wird aufgefordert die Anfänge der bekannten Lieder mitzusingen. Auf ein Zeichen des Dirigenten singt der Chor allein weiter.Dauer: ca. 65 min.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Luther! Gesamtpartitur B (Orchesterfassung)
51,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Oratorium nimmt wichtige Impulse von Martin Luther auf: seine theologischen Erkenntnisse, seine Liebe zur Musik, seine Schwierigkeiten mit der Kirche der damaligen Zeit und seine Visionen für die Zukunft. Ein "Weltmusik-Oratorium" - das passt gut zu den Gedanken Martin Luthers, der die Kirche nie spalten wollte, sondern für Wahrhaftigkeit und Freiheit gekämpft hat.Das Libretto ist Teil des Kompositionsprozesses und während des Komponierens entstanden: aus Texten und Zitaten von Luther, andere Dichter werden miteinbezogen wie Rumi (islamischer Mystiker aus Alt-Persien), Rabindranath Tagore (Indien), Leonardo Boff (Befreiungstheologe, Brasilien), Ilona Schmitz-Jeromin (Pfarrerin), Arno Pötzsch (Pfarrer und Kirchenliederdichter) und Martin Luther King (US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler).Die Musik bewegt sich zwischen Renaissance, Klassik, Jazz, Latin, Gospel und orientalischen Klängen. Das Publikum singt einige Lieder von Martin Luther mit. Der Chor gestaltet das Musikgeschehen maßgeblich. In der Rolle des Reformators singt der Bariton über Luthers Ideen und Ideale, der Sopran singt aus einer anderen Perspektive, die oft ähnliche Ideen aus einem anderen Kulturkreis einbringt.Das Oratorium stellt keine Biografie Luthers dar, auch historische Details sind hier nicht im Vordergrund.Infos:Percussion: Schlagzeug, Congas, Rahmentrommel, Pandeiro und Kleinpercussion. Die Percussion ist meistens mit einem Percussionisten zu besetzen. Bei den Sätzen 6 wir und Triangel und beim Satz 17 eine Glocke zusätzlich gebraucht, bei diesen Sätzen kann z.B. der Viola da Gamba (Cello)-Spieler diesen Part übernehmen.Klavier und Cembalo: in der kleinen Besetzung spielt das Klavier eine größere Rolle, da es die Streicher ersetzt. In der großen Besetzung spielt das Klavier nicht bei allen Sätzen. Es gibt Sätze, die vom Cembalo gespielt werden können: Sätze 2 und 12: entweder Cembalo und Viola da Gamba oder Klavier und CelloSprecher: Sprecher/innen aus dem Chor ergänzen das Libretto mit Zitaten Luthers.Gemeinde: das Publikum wird aufgefordert die Anfänge der bekannten Lieder mitzusingen. Auf ein Zeichen des Dirigenten singt der Chor allein weiter.Dauer: ca. 65 min.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Luther! Gesamtpartitur A (kleine Besetzung)
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Oratorium nimmt wichtige Impulse von Martin Luther auf: seine theologischen Erkenntnisse, seine Liebe zur Musik, seine Schwierigkeiten mit der Kirche der damaligen Zeit und seine Visionen für die Zukunft. Ein "Weltmusik-Oratorium" - das passt gut zu den Gedanken Martin Luthers, der die Kirche nie spalten wollte, sondern für Wahrhaftigkeit und Freiheit gekämpft hat.Das Libretto ist Teil des Kompositionsprozesses und während des Komponierens entstanden: aus Texten und Zitaten von Luther, andere Dichter werden miteinbezogen wie Rumi (islamischer Mystiker aus Alt-Persien), Rabindranath Tagore (Indien), Leonardo Boff (Befreiungstheologe, Brasilien), Ilona Schmitz-Jeromin (Pfarrerin), Arno Pötzsch (Pfarrer und Kirchenliederdichter) und Martin Luther King (US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler).Die Musik bewegt sich zwischen Renaissance, Klassik, Jazz, Latin, Gospel und orientalischen Klängen. Das Publikum singt einige Lieder von Martin Luther mit. Der Chor gestaltet das Musikgeschehen maßgeblich. In der Rolle des Reformators singt der Bariton über Luthers Ideen und Ideale, der Sopran singt aus einer anderen Perspektive, die oft ähnliche Ideen aus einem anderen Kulturkreis einbringt.Das Oratorium stellt keine Biografie Luthers dar, auch historische Details sind hier nicht im Vordergrund.Infos:Percussion: Schlagzeug, Congas, Rahmentrommel, Pandeiro und Kleinpercussion. Die Percussion ist meistens mit einem Percussionisten zu besetzen. Bei den Sätzen 6 wir und Triangel und beim Satz 17 eine Glocke zusätzlich gebraucht, bei diesen Sätzen kann z.B. der Viola da Gamba (Cello)-Spieler diesen Part übernehmen.Klavier und Cembalo: in der kleinen Besetzung spielt das Klavier eine größere Rolle, da es die Streicher ersetzt. In der großen Besetzung spielt das Klavier nicht bei allen Sätzen. Es gibt Sätze, die vom Cembalo gespielt werden können: Sätze 2 und 12: entweder Cembalo und Viola da Gamba oder Klavier und CelloSprecher: Sprecher/innen aus dem Chor ergänzen das Libretto mit Zitaten Luthers.Gemeinde: das Publikum wird aufgefordert die Anfänge der bekannten Lieder mitzusingen. Auf ein Zeichen des Dirigenten singt der Chor allein weiter.Dauer: ca. 65 min.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Luther! Chorpartitur mit Klavierauszug
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Oratorium nimmt wichtige Impulse von Martin Luther auf: seine theologischen Erkenntnisse, seine Liebe zur Musik, seine Schwierigkeiten mit der Kirche der damaligen Zeit und seine Visionen für die Zukunft. Ein „Weltmusik-Oratorium“ - das passt gut zu den Gedanken Martin Luthers, der die Kirche nie spalten wollte, sondern für Wahrhaftigkeit und Freiheit gekämpft hat. Das Libretto ist Teil des Kompositionsprozesses und während des Komponierens entstanden: aus Texten und Zitaten von Luther, andere Dichter werden miteinbezogen wie Rumi (islamischer Mystiker aus Alt-Persien), Rabindranath Tagore (Indien), Leonardo Boff (Befreiungstheologe, Brasilien), Ilona Schmitz-Jeromin (Pfarrerin), Arno Pötzsch (Pfarrer und Kirchenliederdichter) und Martin Luther King (US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler). Die Musik bewegt sich zwischen Renaissance, Klassik, Jazz, Latin, Gospel und orientalischen Klängen. Das Publikum singt einige Lieder von Martin Luther mit. Der Chor gestaltet das Musikgeschehen massgeblich. In der Rolle des Reformators singt der Bariton über Luthers Ideen und Ideale; der Sopran singt aus einer anderen Perspektive, die oft ähnliche Ideen aus einem anderen Kulturkreis einbringt. Das Oratorium stellt keine Biografie Luthers dar, auch historische Details sind hier nicht im Vordergrund. Infos: Percussion: Schlagzeug, Congas, Rahmentrommel, Pandeiro und Kleinpercussion. Die Percussion ist meistens mit einem Percussionisten zu besetzen. Bei den Sätzen 6 wir und Triangel und beim Satz 17 eine Glocke zusätzlich gebraucht; bei diesen Sätzen kann z.B. der Viola da Gamba (Cello)-Spieler diesen Part übernehmen. Klavier und Cembalo: in der kleinen Besetzung spielt das Klavier eine grössere Rolle, da es die Streicher ersetzt. In der grossen Besetzung spielt das Klavier nicht bei allen Sätzen. Es gibt Sätze, die vom Cembalo gespielt werden können: Sätze 2 und 12: entweder Cembalo und Viola da Gamba oder Klavier und Cello Sprecher: Sprecher/innen aus dem Chor ergänzen das Libretto mit Zitaten Luthers. Gemeinde: das Publikum wird aufgefordert die Anfänge der bekannten Lieder mitzusingen. Auf ein Zeichen des Dirigenten singt der Chor allein weiter. Dauer: ca. 65 min.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Kleeb, J: Luther! Gesamtpartitur A (kleine Bese...
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Oratorium nimmt wichtige Impulse von Martin Luther auf: seine theologischen Erkenntnisse, seine Liebe zur Musik, seine Schwierigkeiten mit der Kirche der damaligen Zeit und seine Visionen für die Zukunft. Ein „Weltmusik-Oratorium“ - das passt gut zu den Gedanken Martin Luthers, der die Kirche nie spalten wollte, sondern für Wahrhaftigkeit und Freiheit gekämpft hat. Das Libretto ist Teil des Kompositionsprozesses und während des Komponierens entstanden: aus Texten und Zitaten von Luther, andere Dichter werden miteinbezogen wie Rumi (islamischer Mystiker aus Alt-Persien), Rabindranath Tagore (Indien), Leonardo Boff (Befreiungstheologe, Brasilien), Ilona Schmitz-Jeromin (Pfarrerin), Arno Pötzsch (Pfarrer und Kirchenliederdichter) und Martin Luther King (US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler). Die Musik bewegt sich zwischen Renaissance, Klassik, Jazz, Latin, Gospel und orientalischen Klängen. Das Publikum singt einige Lieder von Martin Luther mit. Der Chor gestaltet das Musikgeschehen massgeblich. In der Rolle des Reformators singt der Bariton über Luthers Ideen und Ideale; der Sopran singt aus einer anderen Perspektive, die oft ähnliche Ideen aus einem anderen Kulturkreis einbringt. Das Oratorium stellt keine Biografie Luthers dar, auch historische Details sind hier nicht im Vordergrund. Infos: Percussion: Schlagzeug, Congas, Rahmentrommel, Pandeiro und Kleinpercussion. Die Percussion ist meistens mit einem Percussionisten zu besetzen. Bei den Sätzen 6 wir und Triangel und beim Satz 17 eine Glocke zusätzlich gebraucht; bei diesen Sätzen kann z.B. der Viola da Gamba (Cello)-Spieler diesen Part übernehmen. Klavier und Cembalo: in der kleinen Besetzung spielt das Klavier eine grössere Rolle, da es die Streicher ersetzt. In der grossen Besetzung spielt das Klavier nicht bei allen Sätzen. Es gibt Sätze, die vom Cembalo gespielt werden können: Sätze 2 und 12: entweder Cembalo und Viola da Gamba oder Klavier und Cello Sprecher: Sprecher/innen aus dem Chor ergänzen das Libretto mit Zitaten Luthers. Gemeinde: das Publikum wird aufgefordert die Anfänge der bekannten Lieder mitzusingen. Auf ein Zeichen des Dirigenten singt der Chor allein weiter. Dauer: ca. 65 min.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Weihnachtsoratorium
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das meistaufgeführte Chorwerk zur Weihnachtszeit für Kinder erzählt Leise fällt der Schnee auf die Leipziger Hausdächer, während in der Thomasschule reges Treiben herrscht. Die Chorproben sind in vollem Gange: Der Kantor, Johann Sebastian Bach, wird zu Weihnachten sein neues Oratorium aufführen. Der kleine Thomas Trost steht auf dem Schulhof und lauscht sehnsüchtig, denn auch er würde gerne mitsingen. Als ihn der Tenor Christian einlädt, bei der Aufführung als Kerzenjunge zu helfen, ist Thomas’ Traum zum Greifen nah: Er darf dabei sein, wenn die Thomaner den Leipziger Bürgern mit viel Jubel, Gesang und prächtiger Musik die Weihnachtsgeschichte neu erzählen! Gemeinsam mit Thomas Trost erleben kleine und grosse Musikfreunde die Uraufführung von Bachs Weihnachtsoratorium. Die beiliegende CD enthält die gesamte Geschichte und sorgfältig ausgewählte Musikausschnitte aus den Teilen I–III des weltberühmten Oratoriums. Chor: Vokalensemble Frankfurt Orchester: Concerto Köln Dirigent: Ralf Otto Sprecher: Hans Jürgen Stockerl

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Kleeb, J: Luther! Gesamtpartitur B (Orchesterfa...
78,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Oratorium nimmt wichtige Impulse von Martin Luther auf: seine theologischen Erkenntnisse, seine Liebe zur Musik, seine Schwierigkeiten mit der Kirche der damaligen Zeit und seine Visionen für die Zukunft. Ein „Weltmusik-Oratorium“ - das passt gut zu den Gedanken Martin Luthers, der die Kirche nie spalten wollte, sondern für Wahrhaftigkeit und Freiheit gekämpft hat. Das Libretto ist Teil des Kompositionsprozesses und während des Komponierens entstanden: aus Texten und Zitaten von Luther, andere Dichter werden miteinbezogen wie Rumi (islamischer Mystiker aus Alt-Persien), Rabindranath Tagore (Indien), Leonardo Boff (Befreiungstheologe, Brasilien), Ilona Schmitz-Jeromin (Pfarrerin), Arno Pötzsch (Pfarrer und Kirchenliederdichter) und Martin Luther King (US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler). Die Musik bewegt sich zwischen Renaissance, Klassik, Jazz, Latin, Gospel und orientalischen Klängen. Das Publikum singt einige Lieder von Martin Luther mit. Der Chor gestaltet das Musikgeschehen massgeblich. In der Rolle des Reformators singt der Bariton über Luthers Ideen und Ideale; der Sopran singt aus einer anderen Perspektive, die oft ähnliche Ideen aus einem anderen Kulturkreis einbringt. Das Oratorium stellt keine Biografie Luthers dar, auch historische Details sind hier nicht im Vordergrund. Infos: Percussion: Schlagzeug, Congas, Rahmentrommel, Pandeiro und Kleinpercussion. Die Percussion ist meistens mit einem Percussionisten zu besetzen. Bei den Sätzen 6 wir und Triangel und beim Satz 17 eine Glocke zusätzlich gebraucht; bei diesen Sätzen kann z.B. der Viola da Gamba (Cello)-Spieler diesen Part übernehmen. Klavier und Cembalo: in der kleinen Besetzung spielt das Klavier eine grössere Rolle, da es die Streicher ersetzt. In der grossen Besetzung spielt das Klavier nicht bei allen Sätzen. Es gibt Sätze, die vom Cembalo gespielt werden können: Sätze 2 und 12: entweder Cembalo und Viola da Gamba oder Klavier und Cello Sprecher: Sprecher/innen aus dem Chor ergänzen das Libretto mit Zitaten Luthers. Gemeinde: das Publikum wird aufgefordert die Anfänge der bekannten Lieder mitzusingen. Auf ein Zeichen des Dirigenten singt der Chor allein weiter. Dauer: ca. 65 min.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot