Angebote zu "Rhythmus" (3 Treffer)

Didgeridoo-Workshop
150,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Komm inmitten der geschäftigen Stadt zur Ruhe und öffne Deine Ohren für die bezaubernden Töne des weiten Australiens! Beim Didgeridoo Workshop in Frankfurt kannst Du ein neues Instrument erlernen, Dich gleichzeitig zu exotischer Musik entspannen und dazu tanzen!¶¶Musik machen im GroßstadttreibenDas geschäftige Frankfurt bietet zum Musizieren einen Rahmen der Extraklasse! Hier befindet sich wohl eine der buntesten Kultur-Mischungen, die so viel Sehenswürdiges bietet, das nur darauf warten, von Dir entdeckt zu werden. Bist Du erst einmal im Seminarraum angekommen, wirst Du von einem renommierten Didgeridoo-Meister begrüßt. Er wird Dir und den restlichen Teilnehmern in den nächsten Stunden die verschiedenen Spielweisen vorstellen.¶¶Eine Reise ins ferne Down Under!Beim Didgeridoo Workshop in Frankfurt hast Du die besondere Möglichkeit, das Spielen des altaustralischen Instruments zu erlernen. Hältst Du dieses Musikinstrument erst einmal in den Händen, wirst Du merken, dass es aus Eukalyptus besteht. Nehmen Deine Ohren dann den einzigartigen Klang wahr, wird er Dich in einen Zustand tiefer Entspannung versetzen. Wie in einer Art Trance kannst Du vielleicht sogar den Koalabären sehen, der jetzt vor Dir sitzt und einmal am Eukalyptus geknabbert hat. Ein Abenteuer, an das Du Dich wohl noch länger erinnern wirst! Besonders spannend sind die vielen Möglichkeiten, das Didgeridoo zu spielen. Die Tontechniken reichen von simplen Worten hin zu schwierigen Texten. Auch der Rhythmus kann in seiner Geschwindigkeit variieren. Daher kannst Du beim Didgeridoo Workshop in Frankfurt all Deinen Emotionen freien Lauf lassen!¶¶Didgeri-kann-ich-das?Das Didgeridoo ist ein altaustralisches Blasinstrument. Es wird durch verschiedene Sprech- und Tontechniken zum Klingen gebracht. Hast Du es erst mal geschafft, den typischen Sound zu erzeugen, ist der Rest ganz einfach. Schiefe Töne gibt es beim Didgeridoo nicht. Also lass Dich einfach vom Sound treiben!¶¶Schenke einem Lieblingsmenschen diesen einzigartigen Didgeridoo Workshop in Frankfurt! Versetz ihn mit der Musik des Instruments in eine einzigartige Atmosphäre, die als ein unvergessliches Erlebnis bestehen bleibt!

Anbieter: mydays
Stand: 29.05.2019
Zum Angebot
Rennwagen selber fahren
529,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ferrari, Lamborghini, Aston Martin, Porsche, BMW – Was wie ein unschlagbares Blatt beim Auto-Quartett klingt, sind die Marken, die Du bei dem Erlebnis Rennwagen selber fahren in Zandvoort über die legendäre Formel 1-Strecke steuerst.¶¶Paradies für MotorsportfansDer Circuit Park Zandvoort liegt direkt an der Nordsee, unweit des niederländischen Ortes Zandvoort. Zwischen 1952 und 1985 wurden auf dem 4,32 Kilometer langen Rundkurs Formel 1-Rennen ausgetragen. Seit 2001 ist die Rennstrecke fester Bestandteil des DTM-Kalenders. Bei dem Erlebnis Rennwagen selber fahren in Zandvoort fährst Du je zweieinhalb Runden in Straßenraketen wie dem Ferrari F430 mit 490 PS oder dem Lamborghini Huracán mit sogar 580 PS. Du wandelst auf den Spuren von Michael Schumacher und pilotierst einen Formel Rennwagen, setzt Dich einer Beschleunigungsorgie beim Drag-Race aus, misst Dich bei einem Kart-Rennen und kletterst im Geländewagen über Dünen. Ein weiteres Highlight ist die Fahrt im Renntaxi an der Seite eines echten Profis. Für eingefleischte Motorsportfans ist Rennwagen selber fahren in Zandvoort ein Paradies aus dem man nicht vertrieben wird!¶¶Unbeschreiblicher GeschwindigkeitsrauschBeim Rennwagen selber fahren in Zandvoort erwartet Dich eine Reizüberflutung der angenehmsten Art. Stell Dir vor, wie Du nach einem unglaublichen Ritt durch das Kurveneldorado von Zandvoort aus Deinem Porsche 911 steigst, nur um direkt in das schmale Cockpit eines Formel-RP1 zu rutschen. In dem federleichten Profi-Rennwagen geht es dann in 4 Sekunden wieder rauf auf Hundert! Ein gut geeichtes Popometer vorausgesetzt, toppst Du jetzt vielleicht noch die Kurvengeschwindigkeiten des 911ers. Besonders heiß her geht es für Dich einmal auch als Passagier. Eine Fahrt im Drift-Renntaxi an der Seite eines professionellen Rennfahrers musst Du einfach erlebt haben. Was Dich erwartet? Kurvengeschwindigkeiten jenseits von Gut und Böse, ein bedrohlich quer stehendes Heck, verschwenderische Beschleunigungsorgien und Bremsmanöver wie Materialtests für die Haltekraft Deiner Renngurte! Mehr Motorsport als beim Rennwagen selber fahren in Zandvoort passt nicht in einen Tag. Bist Du bereit für einen adrenalinreichen, unvergesslichen und unbeschreiblichen Geschwindigkeitsrausch?¶¶Dein Lieblingsmensch hat Benzin in den Adern und sein Herz schlägt im Rhythmus eines Viertaktmotors? Dann bringe seine Pulsfrequenz auf Hochtouren mit dem Vollgas-Erlebnis Rennwagen selber fahren in Zandvoort!¶¶¶WEITERE INFORMATIONEN¶¶Bitte beachte, dass der Veranstalter bzw. die Instruktoren vor Ort nur Englisch oder Holländisch sprechen. Die Terminabsprache kann insofern auch nur in diesen Sprachen erfolgen.

Anbieter: mydays
Stand: 29.05.2019
Zum Angebot
Wilde Arktis - Vier Teile - Zwei DVD´s
17,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die unberührte Natur des Hohen Nordens Die komplette Serie in vier Teilen Regie: Andrew Zikking und Evie Wright Sprecher der deutschen Version: Christian Brückner (Deutsche Stimme von Robert De Niro) 180 Minuten Laufzeit. Technische Angaben: Bildformat: 16:9. Sprachen / Tonformate: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1) / Ländercode: 2 Die 4-teilige Dokumentationsreihe führt die Zuschauer auf eine Reise von der Taiga in die Tundra und über den Arktischen Ozean. Sie bietet einen einzigartigen Einblick in Europas hohen Norden und seine unberührte Natur. Die in HD gedrehten Luftaufnahmen zeigen die atemberaubenden Landschaften der arktischen Regionen, und die angewandte Zeitraffertechnik macht die zum Teil erstaunlichen Verhaltensweisen der dort lebenden Tiere sichtbar. 1 Der Arktische Ozean Der nördliche Polarkreis ist eines der unberührtesten Gebiete der Erde. Landschaften aus Erde, Meer und Eis gehen hier fast unbemerkt ineinander über. Es ist die Region der Mitternachtssonne. Ein Jahr in der Arktis bedeutet eine mehrere Monate andauernde Polarnacht, der das faszinierende Polarlicht des arktischen Sommers folgt.Im Winter bildet das Packeis das Reich der Eisbären; die in dieser Zeit unter Wasser mehr als genug Nahrung finden. Trächtige Eisbärinnen überwintern in einem unterirdischen Bau aus Eis. Im Frühling taut ein Teil des Packeises auf, und das Leben erwacht wieder. Wale, darunter Narwale, Belugas und Buckelwale, durchqueren die fischreichen Gewässer; und Millionen Vögel nisten in den Felsen der grönländischen Küsten. Die gut genährten Eisbären müssen jetzt auf das Festland zurückkehren. Dort beginnt für sie eine Zeit des Darbens – bis zum nächsten Winter. 2 Die Taiga Die Wälder der Taiga, auch borealer Nadelwald genannt, bilden den größten zusammenhängenden Waldkomplex der Erde. Sie bedecken weite Flächen von der Pazifikküste Nordamerikas über Skandinavien bis nach Sibirien. Die filmische Reise beginnt im tiefsten Winter und zeigt, dass sich die heimische Tierwelt perfekt an Kälte und Eis angepasst hat. Marder beispielsweise achten bei der Nahrungssuche auf den Flug der Krähen und Raubvögel; die ihrerseits auf Beutefang sind. Luchse nähern sich geräuschlos den Polarhasen, ihrer Hauptnahrungsquelle. Hier leben auch die letzten Exemplare des vom Aussterben bedrohten Amur-Leopards.In der Taiga geschieht vieles im Verborgenen: Eine Braunbärin hält – in ihrem Bau vor der Kälte geschützt – mit ihren Bärenjungen Winterschlaf. Erst zu Frühlingsbeginn kommt die Familie wieder ans Tageslicht. Mit der Rückkehr der Zugvögel erwacht auch der Wald wieder. Eine Elchkuh beobachtet aufmerksam ihren Sprössling bei den ersten Gehversuchen. Lachse schwimmen Tausende Kilometer flussaufwärts zu ihren Laichplätzen. Auch wenn es jetzt ausreichend Nahrung gibt, so müssen die Tiere bald wieder damit beginnen, Vorräte für den kommenden Winter anzulegen. 3 Die Tundra Die arktische Tundra erstreckt sich über ein Fünftel der Erdoberfläche. Es herrscht ein sehr kaltes und trockenes Klima. Die Temperaturen fallen bis weit unter null Grad, und die starken Winde stellen auch die widerstandsfähigsten Lebewesen auf eine harte Probe.Das Ökosystem der Tundra befindet sich in einem sehr sensiblen Gleichgewicht. Während des kurzen arktischen Sommers taut die obere Schicht des Permafrostbodens auf. Dann herrscht geschäftiges Treiben. Und wie so viele Tiere zieht es zu dieser Zeit auch die Küstenseeschwalbe hierher.Die Fauna der Tundra weist eine große Artenvielfalt auf: Hier leben Schnee-Eulen, Polarfüchse; Lemminge und Millionen von Zugvögeln. Die Kamera begleitet außerdem den 3.200 Kilometer langen Zug von 500.000 Rentieren, die von der Taiga in die Tundra ziehen. Dort bringen die Kühe ihre Jungen zur Welt. Doch nicht alle Rentiere schaffen es bis ans Ziel. Einige von ihnen sind von Wolfsattacken, Wildwasserdurchquerungen und den arktischen Temperaturen zu geschwächt und finden unterwegs den Tod. 4 Island Diese Folge stellt die von Vulkanen und Geysiren geprägte Landschaft Islands vor.Auf Island, dieser einzigartigen Insel mit ihren Vulkanen und ungezähmten Landschaften, entdeckt der Zuschauer im Rhythmus der Jahreszeiten die dort beheimatete Fauna, zum Beispiel den Polarfuchs. Außerdem siedelt dort die größte Kolonie von Sturmtauchern. Die Island umgebenden Gewässer sind besonders fischreich und ziehen Meeresriesen wie Delfine, Schwertwale und sogar Blauwale an – die größten Tiere der Welt.Der Golfstrom verhindert, dass die isländischen Gewässer trotz

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot